Mein Leben im Goldfischglas

Es ist schon komisch:

Jeder schaut Dich an,
Alle finden Dich toll.
Solange Du nur nicht herauskommst!
Dann nämlich bist Du plötzlich eklig und glitschig,
riechst komisch und musst glücklicherweise schnell wieder verschwinden
oder hoffentlich umgehend sterben.

Alles wirkt anders, wenn Du drinnen bist.
Irgendwie verzerrt, glubschig, aber daran gewöhnt man sich.
Man lernt, die Dinge trotzdem so zu sehen, wie sie in Wirklichkeit sind
oder wie sie zumindest in Deiner Vorstellung sein sollten.

Auch wenn es reichlich trostlos, öde und leer ist,
so ist es doch der Ort, an den Du hingehörst.
Der Himmel ist blau, der Regen ist nass
Und Du gehörst ins Goldfischglas!
Hab ich mal irgendwo gehört....

Von wegen!